Videokonferenzsysteme → Software

Neben den klassischen Hardwarelösungen in Form von Videokonferenzsystemen, gibt es auch verschiedene Softwarebasierte Videokonferenzsysteme. Diese lassen sich ganz einfach in einen bestehenden Arbeitsplatz anfügen, sind oft aber auch notwendig, um verschiedene Videokonferenzsysteme miteinander in Verbindung zu bringen. Es gibt unterschiedliche Videokonferenzsysteme Software. Diese beginnen bei kostenfreien Lösungen und reichen bis hin zu Software mit einem monatlichen Abrechnungsturnus.



Videokonferenzsysteme Software

SKYPE Der Klassiker unter der Videokonferenzsysteme Software ist die Freeware von Skype. Es ist möglich, über Skype bis zu fünf Teilnehmer zu vernetzen und auch eine Videokonferenz durchzuführen. Voraussetzung ist eine Kamera, die bei jedem Teilnehmer vorhanden sein muss. Häufig wird Skype jedoch von Unternehmen nicht verwendet. Das hängt mit verschiedenen Faktoren zusammen. So kann bei Skype nicht zwischen einer privaten und einer beruflichen Nutzung unterschieden werden. Die Übertragung von firmeninternen Daten ist damit nicht gesichert. Auch die benötigte Bandbreite kann bei Skype schnell zu Problemen führen. Ist diese nicht vorhanden, funktioniert der Videostream nicht richtig.

VYEW Eine Lösung, die in ihrer Funktionsweise Skype ähnelt aber deutlich professioneller ist, stellt Vyew dar. Das Programm ist ebenfalls frei von Kosten. Allerdings ist es notwendig, auf der Webseite eine Registrierung abzuschließen. Nach Bestätigung der Registrierung kann das Programm in einem vollen Umfang genutzt werden. Neben der klassischen Videokonferenz gibt es bei Vyew auch die Möglichkeit zum Daten-Sharing und viele weitere hilfreiche Features. Eine Aufzeichnung der Konferenzen ist jedoch nicht möglich.

IVISIT Mit iVisit können sich bis zu acht Teilnehmer in einer Videokonferenz zusammenschließen. Das Programm bietet alles, was für eine erfolgreiche Konferenz notwendig ist. Es können Präsentationen dargestellt, Daten sicher übertragen und auch Aufzeichnungen vorgenommen werden. Zudem bietet iVisit auch eine App für mobile Geräte, so kann auch von unterwegs an den Konferenzen teilgenommen werden. Ebenso wie bei Vyew ist jedoch auch hier eine Registrierung notwendig, bevor eine kostenfreie Nutzung möglich ist.

8×8 Nicht kostenfrei dafür aber mit einer deutlich besseren Ausstattung versehen ist die Software des Anbieters 8×8. Bis zu 15 Teilnehmer können an einer Videokonferenz teilnehmen. Es können Präsentationen dargestellt und Livestreams übertragen werden. Die Software ist so konzipiert, dass sie auch Videokonferenzsysteme des Herstellers Polycom unterstützt. Die Berechnung der Kosten erfolgt bei 8×8 jedoch monatlich.

ADOBE CONNECT Auch Adobe Connect kann gegen eine Zahlung von einer monatlichen Gebühr genutzt werden. Der Vorteil dieses Programms ist die einfache Oberflächenstruktur. Mit bis zu 25 Teilnehmern pro Meeting gehört Adobe Connect zu den Softwarelösungen für mittelgroße Videokonferenzen. Funktionen wie die Darstellung von Anwendungen auf dem Desktop, das Teilen von Präsentationen und die Mitschnitte von Konferenzen sind ebenso enthalten wie mobile Lösungen für Endgeräte, damit auch von unterwegs an den Konferenzen teilgenommen werden kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Scroll To Top